Jump to content

Key Competences

Course Title: ZfbK01 Global Competence: Cross-Cultural Skills for an Interconnected World

Course Description

In many areas of study, cultural sensitivity and adaptability are essential qualities for success – before and after graduation. By increasing self-awareness, global perspective, and cultural intelligence, students open many valuable doors for themselves. Anchored in most recent research in Global Education Studies, internationally acclaimed resources of Aperian Global, Asia Society, and OECD, this e-learning course will provide you with the essential knowledge, tools, and strategies to thrive in an interconnected, culturally diverse world. A particular emphasis will be taken on management and self-management in international teams. You will be able to reflect on how to bridge style differences and leverage similarities, so you can work and study effectively with individuals both locally and abroad.

The course is comprised of seven self-study modules and associated discussion forums on the ILIAS platform.

Course structure:

Welcome note | Intro: Warm-Up-Activity

Course Info | FAQ-Section | Introduce yourself! | Unit 01: Global Competence: Skills for the 21st Century |Unit 02: Cultural Intelligence: Why Culture Matters? |Unit 03: Cultural Identity, Identities | Unit 04: Culture, Values, Worldviews |Unit 05: Communicating Across Cultures |Unit 06: Developing CQ-Skills: Thriving in Culturally Diverse Settings | Unit 07: Diversity, Inclusion, Belonging | Wrap-up + Reflection | Submit Your Learning Journal

Faculty

Center for Competence Developement

Institute

Department for Key Competencies

Lecturer

Alina Timofte

Study Period (dd/mm/yy)

11/04/22-15/07/22

Mode and Time

Asynchronous

Online Tool for Teaching

ILIAS

Language of Instruction

English

Target Group

Bachelor (2nd year +), Master

Prerequisites

English B1

ECTS

1

Course Title: ZfbK02 Interkulturelle Kompetenz

Course Description

In diesem Grundlagen-Workshop arbeiten wir an 4 Synchron-Terminen (inklusive Vorbesprechung).

Die Gruppe der Gießener Studierenden nimmt vor Ort in Präsenz teil, zusätzlich können VIP-Studierenden via MS Teams online teilnehmen.

Wir machen viele interaktive Übungen, Diskussionen und Sie hören kurze Vortragsimpulse zu Interkultureller Kommunikation an der Hochschule.

Wenn Sie sich auf einen physischen Studienaufenthalt in Deutschland vorbereiten möchten, ist dieser praxisorientierte Workshop genau das richtige für Sie.

Hier könnten Sie als VIP-Student/in mit Gießener Studierenden aller Studienrichtungen in einen interaktiven Austausch zu kommen, ihr persönliches interkulturelles  Lernen während des Sommersemesters 2022 reflektieren und ihr gewonnenes Wissen für zukünftige interkulturelle Begegnung in Deutschland vertiefen.

Das Ziel des Workshops liegt darin, sich mit Gießener Studierenden über persönliche (interkulturelle) Erfahrungen an der deutschen Hochschule auszutauschen und voneinander zu lernen. Wir arbeiten an konkreten Kommunikationssituationen und beleuchten dabei thematische Aspekte von Kultur und Identität, Wertvorstellungen, kultureller Wahrnehmung und Stereotypen.

Eine Teilnahme an allen synchronen und asynchronen Teilen der Lehrveranstaltung ist verpflichtend.

Zwischen den synchronen Videosessions arbeiten Sie kurze asynchrone Aufgaben, die Sie jeweils am Ende einer Session erhalten und mit der Sie sich auf die nächste Synchronsession vorbereiten.

Faculty

Center for Competence Developement

Institute

Department for Key Competencies

Lecturer

Kerstin Dresing

Study Period (dd/mm/yy)

Mandatory preliminary session (via MS Teams): Friday, 08/07/22, 09:00-10:00;
Workshop sessions (via MS Teams) Monday, 18/07/22 to Wednesday, 20/07/22, 09:00-13:00 Uhr

Mode and Time

Synchronous, Time (CET): 09:00-13:00

Asynchronous

Online Tool for Teaching

MS Teams, StudIP

Language of Instruction

German

Target Group

Bachelor (2nd year +), Master

Prerequisites

German B2.

Vorausgesetzt wird Ihre Bereitschaft, in dieser kleinen Workshop-Gruppe von maximal 18 Teilnehmenden sehr aktiv mitzuarbeiten. Dies bedeutet, dass Sie hier oft in Kleingruppen mit anderen Studierenden diskutieren und Mut haben sollten, Ihre persönliche Erfahrung und Meinung einzubringen.

ECTS

1

Responsible for the content: Ben Kahl: Contact by e-mail